Sprachwechsel Freiplaetze imBlick Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Übersicht über freie Plätze in unseren Einrichtungen

Projektstelle in Guben (Brandenburg)Freie Plätze: 1

Alter ab 16 Jahre
Geschlecht nur Jungen
Einsatzgebiet Landkreis Spree-Neiße


Träger imBlick Kinder-und Jugendhilfe gGmbH
Hilfeform §§ 27, 34, 35 ISE, 35a, 41 SGB VIII
Projektausrichtung Motivation, Individuelle (berufliche, handwerkliche) Förderung, Reizarme Umgebung
Betreuungsumfang stationär (24h)
Geschlecht allgemein nur Jungen
Gesamtkapazität 1
Kostensatz Auf Anfrage
Betriebserlaubnis Ja


Kurzbeschreibung
 

Personennahe, familienähnliche Tagesstruktur. Bei Bedarf ist auch eine verselbständigende Betreuungsform möglich. Ative Freizeitgestaltung. Ziel ist es, dem Jugendlichen vielfältige Lern- und Handlungsfelder zu eröffnen, ihm Erfahrungen des Gelingens zu ermöglichen und ihn zu befähigen, mit Misserfolgen angemessen umzugehen, um diese als Entwicklungschance für sich nutzen zu können.



Kontakt & Anfrage
Telefon
E-Mail
Nico Schröder
08382.2602660
anfragen@imblick-online.de


Projektstelle in Biberach (Baden-Württemberg)Freie Plätze: 1

Alter 2-6 Jahre
Geschlecht Mädchen/Jungen
Einsatzgebiet Baden-Württemberg


Träger imBlick Kinder-und Jugendhilfe gGmbH
Hilfeform §§ 27, 34, 35 ISE, 35a, SGB VIII
Projektausrichtung Trauma, Verwahrlosung, Gewalterfahrung, psychosomatische Symptome
Betreuungsumfang stationär (24h)
Geschlecht allgemein Mädchen/Jungen
Gesamtkapazität 1
Kostensatz Auf Anfrage
Betriebserlaubnis in Kürze


Kurzbeschreibung
 

Frau G., Heilerzieherin, lebt mit Mann und 2 Kindern in einem Haus mit Garten in Biberach. Nachreifung, Entwicklungsförderung, Selbstwert- und Selbstvertrauensförderung, ein Rahmen für gesunde, geschützte Entwicklung werden in der Projektstelle ermöglicht.



Kontakt & Anfrage
Telefon
E-Mail
Michaela Sturm
08382.2602660
anfragen@imblick-online.de


Projektstelle "Sonnenhof" in Landsberg (Bayern)Freie Plätze: 1

Alter 16-18 Jahre
Geschlecht nur Jungen
Einsatzgebiet Bayern


Träger imBlick Kinder-und Jugendhilfe gGmbH
Hilfeform §§ 27, 34, 35a und 41 SGB VIII
Projektausrichtung Individuelle Förderung, Lebenspraktische Unterstützung, schulische/berufliche Perspektive, Verhaltensauffälligkeit, Verselbstständigung
Betreuungsumfang stationär (24h)
Geschlecht allgemein nur Jungen
Gesamtkapazität 1
Kostensatz Auf Anfrage
Betriebserlaubnis liegt vor; Belegung ab ca. Januar möglich


Kurzbeschreibung
 

Frau L. ist Erzieherin und Herr V. als Holzfäller tätig
Spezialisierung auf männliche Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten (Aggression oder impulsives Agieren)
Frau L.: einfühlsam, klar
Herr V.: männliches Vorbild, handwerklich begabt, Grenzen setzen
Renovierter Bauernhof: Bogen bauen und schießen, Gartenarbeit, handwerkliche Fähigkeiten erlenen, Baumfällen, Blockhausbau, usw.. Beide haben ein brennendes Herzen für die Arbeit mit Kindern/ Jugendlichen und sind bereit, etwas in Bewegung zu bringen

Der Jugendliche sollte Bereitschaft zeigen, etwas verändern zu wollen, sollte anpacken können und wollen und gerne auch schon Erfahungen in Jugendhilfemaßnahmen mitbringen.



Kontakt & Anfrage
Telefon
E-Mail
Michaela Sturm
08382.2602660
anfragen@imblick-online.de


Sonderpädagogische Pflegefamilie im Landkreis Lindau (Bayern) Freie Plätze: 2

Alter 6-17 Jahre
Geschlecht Mädchen/Jungen
Einsatzgebiet Landkreis Lindau Bayern


Träger imBlick Kinder-und Jugendhilfe gGmbH
Hilfeform §33 SGB VIII
Projektausrichtung Aktive Freizeitgestaltung, Individuelle Förderung, Verhaltensauffälligkeit
Betreuungsumfang stationär (24h)
Geschlecht allgemein Mädchen/Jungen
Gesamtkapazität 2
Kostensatz Auf Anfrage
Betriebserlaubnis liegt vor


Kurzbeschreibung
 

Familie S. hat über 20 Jahren Pflegekinderbetreuungserfahrung. Erzieherin und Sozialpädagoge leben in einem Haus mit großem Garten in dörflicher Gegend mit guter Anbindung und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Individuelle therapeutische und Kompetenz- Förderung ist ihnen sehr wichtig. Es leben sieben Kinder in dieser Familie, davon vier eigene. Die Pflegeeltern zeigen sehr viel Menschlichkeit, Fachkompetenz und Reflektiertheit. Ausschlusskriterien: Drogen, Fremdaggression, Diebstahl, Lügen; Wunschkriterien: Betreute/r sollte Wunsch nach Veränderung und Mitwirksamkeit haben.



Kontakt & Anfrage
Telefon
E-Mail
Michaela Sturm
08382.2602660
anfragen@imblick-online.de


Schön, dass Sie sich für unsere Einrichtungen interessieren. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

  • Pädagogik im Blick

    Das Leben ist nicht immer fair und manchmal geraten Familiensysteme in eine unangenehme Schieflage. Wir unterstützen Eltern, Kinder und Jugendliche in den vielfältigsten Angeboten mit langjähriger Erfahrung, Respekt, Verständnis und Wertschätzung bei der (Neu-) Ausrichtung ihrer Lebenswege.

    Das Entwickeln einer tragenden Beziehung zwischen Betreuten und Betreuungspersonen, die Passgenauigkeit des Settings sowie die individuelle Ausgestaltung des gesamten Hilfeprozesses bilden die tragenden Säulen in jeder Hilfeform.

    Wir haben das Ziel im Blick: Ein zufriedenstellendes selbstbestimmtes Leben für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
     

  • Die Hilfeempfänger im Blick

    Die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen sind bunt und vielfältig und ändern sich ähnlich denen eines Chamäleons von Zeit zu Zeit. Wenn sich manchmal die Sonnenseite des Lebens von Kindern und Jugendlichen abwendet und nichts mehr voranzugehen scheint in Familie, Schule und Alltag, kann ein individuelles und beziehungsschaffendes Angebot dazu beitragen, dem Leben wieder eine neue Richtung zu geben. Die Kinder und Jugendlichen stehen dabei mit all ihren Facetten, Kompetenzen, Potentialen, Ressourcen und Handicaps im Mittelpunkt und dürfen in einer passgenauen Hilfe ohne irgendwelche Schablonen den Prozess mitbestimmen und –gestalten.
     

  • Die Kompetenzen im Blick

    Kompetenz ist unser Stammkapital. Um die Herausforderung von Situationen, in denen nichts mehr zu gehen scheint, annehmen und angehen zu können, bedarf es sowohl sozialer als auch fachlich-methodischer Kompetenzen. Die Mitarbeiter bei imBlick sind mit Empathie, Verständnis und Toleranz ausgestattet, um vertrauensvolle tragfähige Beziehungen zu den Betreuten aufbauen zu können. Mit zusätzlichen vielfältigen Fach- und Methodenkompetenzen greift beides wie ein Zahnrad im Hilfeprozess ineinander.
     

  • Den (Über-)blick behalten - deswegen stehen wir Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

    imBlick Kinder- und Jugendhilfe gGmbH - Sitz der gGmbH -

    Hofstattgasse 1, D - 88131 Lindau
    fon: +49 (0) 8382 . 260 266 0, fax: +49 (0) 8382 . 260 266 1

    info@imblick-online.de


    imBlick Kinder- und Jugendhilfe gGmbH - Zweigstelle -

    Max-Brauer-Allee 54, D - 22765 Hamburg
    fon: +49 (0) 40 . 679 00 11, fax: +49 (0) 40 . 679 296 21

    info@imblick-online.de


    > Hier kommen Sie zur Seite der
    imBlick Intensivwohngruppen gGmbH